Konfirmation 2018

 

Konfirmiert wurden:

Jeremy Bernhardt, Sophia Färber, Maurice Heinrichs, Jan Hötzel, Max Kiener, Maximilian Popov, Mirjam Schlinke, Yvonne Weinfurtner

Unter den mächtigen Klängen des Posaunenchors, der zusammen mit Walter Wölfel an der Orgel den Festgottesdienst musikalisch umrahmte, zogen die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit dem Kreuz voran mit Pfarrerin Ruth Schlinke und dem Kirchenvorstand in die Auferstehungskirche.  In der Predigt stellte die Pfarrerin den Konfirmanden die Situation vor Augen, wie es ist, wenn man bei sengender Sonne unterwegs ist, müde und abgekämpft ist und kein Wasser mehr zu trinken hat. Wenn man dann eine Quelle mit Wasser findet und sich damit erfrischt, sind Müdigkeit, Erschöpfung und Frust verflogen und die Lebensgeister kehren zurück. „Wer in solchen Fällen die Quelle des Lebens kennt, hat es gut“, erinnerte sie an Jesus, der es ernst meint, wenn er verspricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Nach der Konfirmationsfrage und dem Segensgebet  erfolgte die Segnung jedes Konfirmanden, die vom Chor „Friends of God“ unter Leitung von Paulette Siegl begleitet wurde. Anschließend beglückwünschte Vertrauensmann Udo Weiß die Konfirmierten im Namen des Kirchenvorstands und ermunterte sie, treu zu ihrem Glauben zu stehen und sich in der Kirche zu engagieren. Nach dem gemeinsamen Abendmahl erfolgte der Auszug mit Orgelbegleitung und Posaunenchor unter Leitung von Christine Forster. (weu)