Kleinkindergottesdienst Passonszeit

Das Team des Minibibeltages wusch, wie zu Zeiten Jesu, den Kindern die Füße.

Bild: Paulette Siegl

Die Fußwaschung stand im Mittelpunkt des Kinder-Minibibeltages mit dem Thema „Jesus und die Waschschüssel“. Knapp zwanzig Kinder waren in das evangelische Gemeindezentrum gekommen, um das Ritual der Fußwaschung zu erleben. Zunächst vermittelte das Team mit Pfarrerin Ruth Schlinke, Paula Klepser,  Heidi Forster und Paulette Siegl den Kindern in einem Rollenspiel die Lebensweise im Orient, die durch das Barfußgehen und die niedrigen Tische, an die man sich auf den Boden setzt, das Fußwaschen als Hygienemaßnahme vorsieht. Den Gästen die Füße waschen zu lassen, war zur Zeit Jesu ein Gebot der Höflichkeit und der Gastfreundschaft. Dieser Dienst wurde von Sklaven ausgeführt. Auch die Szene, wie Jesus dem Andreas, Jakobus und Johannes die Füße wäscht, erfuhren die Kinder im Rollenspiel. Anschließend schrieben die Kinder auf Fußspuren aus Tonpapier konkrete Ideen und Möglichkeiten auf, wie sie anderen etwas Gutes tun können. Das Ritual der Fußwaschung wurde dann bei allen Kindern durchgeführt und sie erfuhren, dass der Papst,  katholische Bischöfe und Äbte an jedem Gründonnerstag eine symbolische Fußwaschung an zwölf armen Menschen vollziehen. (weu)